Zu Gast beim Web Talk von Niko Reith, MdL

458

Chaos beim Corona-Rückmeldeverfahren

Nicolai Lauble, Geschäftsführer des BDS Baden-Württemberg, war am Mittwochvormittag, 8. Dezember 2021, zu Gast bei einem Web-Talk von Niko Reith, Wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP / DVP –Fraktion im Baden-Württembergischen Landtag.

Obwohl kurzfristig eingeladen wurde, zeigte die hohe Teilnehmerzahl, dass das Thema „Rückmeldeverfahren“ die Unternehmen und Selbständige sehr beschäftigt und sie dringend Unterstützung – auch in Form von Handlungsempfehlungen – benötigen. Viele fühlen sich schlichtweg allein gelassen. Während sie der 4. Welle und unklaren neuen Corona-Verordnungen gegenüberstehen und um ihre Existenz bangen müssen, sollen sie bis zum 19. Dezember ein kompliziertes Rückmeldeformular mit unklaren Abrechnungsmodalitäten abgeben. Von der damals schnellen und unbürokratischen Hilfe im März 2020 ist das jetzige Verfahren weit entfernt.

Nicolai Lauble verwies im Gespräch auf die BDS-Kurzumfrage, die die Schwierigkeiten und Probleme der Mitglieder mit diesem Verfahren verdeutlichte. „Wir fordern eine Verlängerung der Abgabefrist und eine Änderung im Betrachtungszeitraum“, fasste Lauble zusammen.

Weitere Informationen dazu auch in der Pressemitteilung von Niko Reith..

Den Web-Talk können Sie hier noch einmal anschauen:

Vorheriger Artikel“Kompass Selbständig” – Gewerbeverein Gruibingen macht mobil
Nächster ArtikelLandesverbandstag 2021