Weiterer Geschäftsführer beim BDS-Landesverband: Nicolai Lauble

715
Nicolai Lauble, BDS-Geschäftsführer, Günther Hieber, BDS-Landesverbandspräsident, sowie Otmar de Riz, BDS-Geschäftsführer (v.l.)

Zum 1. August 2020 wird Nicolai Lauble Geschäftsführer beim Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) in der Stuttgarter Hauptgeschäftsstelle. Damit verstärkt er die Verbandsspitze gemeinsam mit Günther Hieber, BDS-Landesverbandspräsident, sowie mit Otmar de Riz, Geschäftsführer seit nahezu 30 Jahren in der BDS-Hauptgeschäftsstelle.

„Ich danke dem Vorstand für das Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit“, erklärte Lauble. Als Assistent des geschäftsführenden Landesvorstands unterstützt Lauble seit Juni 2019 den BDS-Landesverband. Der 29-Jährige ist im Remstal aufgewachsen und zog dann für sein Studium weg: Zunächst absolvierte er an der Technischen Universität Chemnitz ein Bachelorstudium in Politikwissenschaften und Volkswirtschaftslehre. Anschließend folgte sein Masterstudium der Politikwissenschaften an der Universität Osnabrück.

Neben dem Studium war Lauble in verschiedenen Vereinen ehrenamtlich tätig. Außerdem sammelte er Erfahrung bei Praktika in Berlin im Bundestag sowie in Brüssel in der Europavertretung der Bundesagentur für Arbeit. Zu seinen Hobbies zählen: politisches Engagement, Kochen und Podcasts.

Als weiterer Geschäftsführer im BDS-Landesverband wird Lauble u.a. zuständig sein für: politische Kommunikation, Mitgliederumfragen, Gremienarbeit, Finanzen, Webmeetings, Direktmitglieder sowie Mitgliederanfragen.

Der BDS-Landesverband gratuliert recht herzlich und wünscht viel Erfolg.

Vorheriger ArtikelBDS-Landesverband befürwortet verbesserte Corona-Überbrückungshilfe
Nächster ArtikelPolitik-Talk anlässlich der Stuttgarter OB-Wahl mit Dr. Frank Nopper