Ministerin Nicole Razavi MdL hält Festrede in Schriesheim

1413

Traditionelle Mittelstandskundgebung am 4. März 2024

Auch dieses Jahr findet auf dem Mathaisemarkt in Schriesheim die traditionelle Mittelstandskundgebung des BDS statt. Als Festrednerin kommt die baden-württembergische Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi MdL, auf das erste große Frühlings- und Weinfest an der Bergstraße. Sie reiht sich ein in eine prominente Liste von Rednerinnen und Rednern.

Ministerin Nicole Razavi MdL (Bild: Lena Lux, Fotografie und Bildjournalismus)

Seit 2006 ist Nicole Razavi Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 11 in Geislingen. Bis zu ihrer Ernennung zur Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen im Mai 2021 war sie in der CDU-Landtagsfraktion unter anderem Sprecherin für Verkehr und Infrastruktur, Parlamentarische Geschäftsführerin sowie stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Im Parlament saß sie im Innenausschuss, im Petitionsausschuss, im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft sowie im Verkehrsausschuss und im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Bei der BDS-Mittelstandskundgebung in Schriesheim handelt es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung des BDS-Landesverbands, des Kreisverbands Rhein-Neckar, des BDS Schriesheim sowie der Stadt Schriesheim. Jährlich finden insgesamt drei BDS-Mittelstandskundgebungen statt: Schriesheim im März sowie Rot am See und Tengen im Oktober. Impressionen 2023 sind hier zu finden.

Programm:

17:00 Uhr: Mittelstandskundgebung im Festzelt

      • Begrüßung
      • Grußworte
        Christoph Oeldorf, Bürgermeister der Stadt Schriesheim
      • Grußworte
        Bettina Schmauder und Jan Dietz, Präsidenten des BDS Baden-Württemberg e.V.
      • Festrede
        Nicole Razavi MdL, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg
      • Trinkspruch der Weinkönigin
      • Schlussworte
Vorheriger ArtikelBusiness Club Stuttgart am 14.03.2024: Dinner-Talk mit Oskar Beck
Nächster ArtikelLeinen los! Anmeldung zum BDS-Segeltörn 2024