Mit den Big Five zu motivierten Mitarbeitenden

193

Folge 5 der 2. Staffel unseres Podcast “Kompass Selbständig

In der aktuellen Folge sprechen wir mit einer Person, deren Leidenschaft für ihren Beruf, für ihre Selbständigkeit, für ihr Unternehmen, ihre Mitarbeiter*innen und ihre Gäste geradezu übersprudelt und die Zuhörer*innen gefangen hält. Und das in einer Branche, in der die Arbeitsbelastung hoch und die Suche nach geeignetem Personal als schwierig zu bezeichnen ist. Dass dem nicht so ist, macht Marie Winter, Selbständige mit einem großen Herz für alle und alles, mehr als deutlich.

Quelle: Marie Winter, tagestreff.de

Marie Winter führt mit ihrem engagierten Team inzwischen drei Seniorentagestreffs in der Region Biberach und ist seit vergangenem Jahr zudem Ortsvorsitzende im BDS Warthausen. Im Gespräch lässt sie uns an der Entwicklung ihrer Unternehmensphilosophie entsprechend des Big-Five-Konzeptes teilhaben, die nicht nur die Mitarbeitenden mit einem Lächeln zur Arbeit kommen lässt, sondern durch die sich ihre Gäste wohlfühlen und auch die Bewerberfindung wunderbar funktioniert. Eines ihrer Geheimnisse: Talente erkennen und die Fähigkeiten und Stärken des Einzelnen entsprechend einsetzen (lassen).

Ihr Tipp für alle Unternehmer*innen: Macht euch Gedanken darüber, was euch glücklich macht. Schreibt eine “Hit & Shit-Liste” über den Arbeitsalltag. Was daraus kann anders organisiert werden, damit der Spaß zurückkommt oder die eigenen Fähigkeiten richtig eingesetzt werden. Oft sind es kleine Schritte, die den Kurs bereits ändern können.

Mehr zum Leitmotiv und des Unternehmenszweckes ihres Unternehmens unter https://www.tagestreff.de/ bzw. https://www.ich-schaff-gern.de/

“Kompass Selbständig” abonnieren auf:

Und direkt hier zum Anhören:

Vorheriger ArtikelImpressionen vom Frühschoppen des Kurpfälzer Mittelstandes
Nächster ArtikelBDS beim Sommerempfang der Europaverbände im Neuen Schloss