Klare Worte bei den BDS-Mittelstandskundgebungen im Oktober

195

Politische Redner mit klaren Worten bei den Mittelstandskundgebungen in Rot am See und Tengen

Nach Corona-bedingter Zwangspause konnten endlich wieder die traditionellen Mittelstandskundgebungen im Oktober stattfinden.

Muswiese in Rot am See

Los ging es am 13. Oktober in Rot am See. Die über die Grenzen Hohenlohes hinaus bekannte Muswiese feierte fünf Tage ein Volksfest mit hervorragend besetzter Gewerbeschau der nicht nur in der Region ansässigen Gewerbetreibenden. Highlight des letzten Tages war Abschluss war wie immer die gemeinsam durchgeführte Mittelstandskundgebung des BDS Rot am See, des BDS Landesverbandes und der Stadt Rot am See. Als hochkarätigen Festredner, bekannt für seine deutlichen Worte, konnte Rezzo Schlauch, Parlamentarischer Staatssekretär a.D., gewonnen werden. Und die Gäste im Festzelt wurden nicht enttäuscht. Schlauch, bekennender Muswiesen-Fan, nahm die aktuellen politischen Aktivitäten auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene in seiner Rede unter dem Motto „Mittelstand, Wirtschaft, Gesellschaft in der Zeitenwende“ genauestens unter die Lupe, und wünschte sich bei seinen politischen Kolleginnen und Kollegen u.a. die Entscheidungs- bzw. Durchsetzungskraft einer Frau Meinikheim (Organisation Muswiese). Ihr sei es nämlich zu verdanken, dass er nach 2004 bereits das zweite Mal auf der Muswiesen spricht. Zudem hob der Grünen-Politiker zum Schluss seiner einstündigen Rede hervor, wie wichtig der Mittelstand für die starke Wirtschaft hierzulande ist.

Impressionen von der Muswiese 2022

Schätzele-Markt in Tengen

Ende Oktober feierte Tengen seinen traditionellen Schätzele-Markt. Er gilt als größtes Volksfest der Region und als eines der wichtigsten in Südbaden. Bereits seit über 725 Jahren findet dieser statt. Neben dem Volksfest mit seinen zahlreichen Attraktionen stellen sich Handel und Gewerbe in der Leistungsschau und auf dem Krämermarkt vor und bieten damit den Besucherinnen und Besuchern eine Vielfalt an Waren und Produkte.Höhepunkt ist am letzten Tag die gemeinsam mit BDS-Ortsverein, BDS-Landesverband, Stadt Tengen und dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband ausgerichtete Mittelstandskundgebung im großen Festzelt. Alljährlich treten dort hochkarätige Redner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf. Als Festredner konnte dieses Jahr Georg Maier, Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident von Thüringen, gewonnen werden. Auch er richtete klare Worte an die gut gelaunten Gäste.

Impressionen von der Mittelstandskundgebung in Tengen

Vorheriger ArtikelDas ABER bleibt! 
Nächster ArtikelUnsere Unterstützung für einen Zukunftskonvent