So gewinnen BDS-Mitglieder durch Förderung!

94

Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen können öffentliche Fördermittel sehr wertvoll sein. Man muss nur wissen wofür man sie bekommt und wie man sie beantragt.

Genau dieses Wissen hat das, für BDS-Mitglieder kostenfreie, Förderseminar am Dienstag, 16. Mai 2017, in der VR-Bank Mannheim-Seckenheim vermittelt. Es ist Teil des Programms der BDS-Akademie. Nach der Begrüßung von Günter Hecht, Vize-Präsident des BDS-Landesverbandes, machte Rainer Huse, Geschäftsführer der Fördergesellschaft des BDS/DGV mbH den Anfang. Er erklärte, wie die Beratungsförderung des Bundes aussieht und wann sie in Anspruch genommen werden kann.

Über geförderte professionelle Prozessberatungen zu Themen wie Mitarbeiterführung, Kommunikation, Arbeitsorganisation usw. erläuterte Wilhelmine Roth von der Erstberatungsstelle des Landes und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH alles Wissenswerte. Natürlich durften auch die Förderprogramme der Banken nicht fehlen. Sven Menzel von der DZ Bank AG und Michael Rieger, Regionalleiter der Bürgschaftsbank, informierten die interessierten Zuhörer über Förderungen der L-Bank, KfW-Bank, der Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg. Über die Innovationsgutscheine und wie sie zu bekommen sind, klärte der Organisator der Veranstaltung und Unternehmensberater Klaus Schäfer auf.

Und Zu guter Letzt rundete Günter Hecht von der Hecht Electronic AG mit seinem anschaulichen Praxisbericht aus seinem Unternehmen das gelungene Seminar ab. Eine Besucherin des Seminars, die Vorsitzende des BDS Mannheim-Seckenheim, Petra Grotelüschen-Serafim, war voll des Lobes: „Zu dem Seminar kann ich mich nur positiv äußern: Es hat super viel Spaß gemacht, perfekte Organisation und sehr gute Vorträge sowie sehr gute Anregungen und Informationen. Mir hat das Seminar sehr viel gebracht und mich auch ermutigt weiter voran zu gehen.“

„Das Echo der Seminarteilnehmer war sehr gut, die Veranstaltung ist positiv aufgenommen worden“, sagte Klaus Schäfer, Leiter der BDS-Geschäftsstelle Mannheim, am Ende der Veranstaltung zufrieden. Die Veranstaltung fand auch bei den Referenten einen guten Anklang, so dass sie sich spontan bereit erklärt haben, für weitere Veranstaltungen dieser Art zur Verfügung zu stehen.

Die Orts- und Kreisverbänden können also das hier vorgetragene Wissen abrufen: Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle Nordbaden – Klaus Schäfer.

Vorheriger ArtikelBDS bei Jobmesse für ausländische Fachkräfte und Auszubildende
Nächster ArtikelBDS-Mitglieder erlebten Martin Körner (SPD) im Politik-Talk