BDS-Vorstand zu Gast in Mannheim

246

Kennenlernen der Wirtschaftsförderung und der Mitglieder von Mannheim-Mitte

Lokale Unternehmen unterstützen, gemeinsam aktiv werden und an einem Strang ziehen. Das waren die Ziele beim Kennenlernen des BDS-Vorstandes und der Wirtschaftsförderung im Rathaus Mannheim am 19. November 2021. Neben der Leiterin der Abteilung Wirtschaftsförderung, Christiane Ram, waren mit Torben Stieglitz und Michael Müller die Kollegen anwesend, die sich um die Stadtteile kümmern, in denen die fünf BDS-Ortsvereine Mannheims ansässig sind. So war das Gespräch eine gute Mischung aus allgemeiner Standortstrategie und konkreten Themen aus den Ortsteilen.

BSD zu Gast bei Wirtschaftsförderung Mannheim

„Uns war es sehr wichtig, den Kontakt zur Wirtschaftsförderung in Mannheim zu suchen, um unsere Ortsverbände besser unterstützen zu können“, so BDS-Präsidentin Bettina Schmauder, die vom Vizepräsidenten Rolf Edelmann und dem Kreisvorsitzenden Peter Gassert begleitet und in „Lokalkenntnis“ super unterstützt wurde. „Wir haben uns sehr über den offenen Empfang gefreut und möchten den Kontakt nun sehr zum Vorteil für unsere Mitgliedsvereine vertiefen und verstetigen“, war unisono das Resümee der BDS-Vertreter.

Neben Fragen zum „kurzen Draht“ und der „Lotsenfunktion“, den die Wirtschaftsförderung den Unternehmen und Selbständigen bieten kann, um schnelle Hilfe im Verwaltungsdschungel zu bekommen, waren aber auch übergreifende Themen wie Mobilität, Klimaschutz und die Bundesgartenschau 2023 Kern des Gespräches. Konkret wird der Landesverband planen, wie Anregungen und Anliegen der BDS-Mitgliedsunternehmen schneller in die Verwaltung getragen werden können. Hierzu werden wir in Kürze direkt auf die Vorstände zugehen.

Am Abend zuvor war das BDS-Dreigestirn zu Gast beim traditionellen Gansessen des BDS-Ortsverbandes Mannheim-Mitte. Die Vorstände nutzten die Gelegenheit, um die Arbeit des „neuen BDS“ vorzustellen und gemeinsame Aktivitäten auszuloten. „Wir danken den anwesenden Vorständen und Mitgliedern sehr für diesen guten Austausch. Solche persönlichen Treffen sind durch nichts zu ersetzen“, freute sich Bettina Schmauder über den herzlichen Empfang. Erste Anregungen und Punkte konnten umgehend beim Treffen mit der Wirtschaftsförderung angebracht werden.

Vorheriger Artikel“Kompass Selbständig” – Wir und die Koalitionsgespräche
Nächster Artikel“Kompass Selbständig” – Cybercrime, Cyberangriffe und Cybersecurity