BCS-Dinnertalk: HR geht in Führung

515

Baupläne für eine zukunftsweisende Personalstrategie im Mittelstand – traditioneller Dinnertalk des BDS und Businessclub auf der Solitude 

Als ein eingespieltes Tandem überzeugten an diesem Abend Dipl. Ing. Karen Krönert – sie ist Expertin für Organisationsentwicklung und arbeitete als Geschäftsleiterin in mittelständischen Unternehmen –  und Sabine Clauss als strategische Beraterin und HR Managerin aus der Finanzbranche.

HR steht für Human Resources und Clauss&Krönert sehen sich als komplementär und deswegen als effizientes Powerteam. So stellte sich ihr Auftritt auch dar. Vital und interessant folgten im Wechsel ihre jeweiligen Aussagen zu den aktuellen Problemen in den Unternehmen und sie stellten ihren Bauplan zur Lösung vor.

HR als Schlüsselposition im Unternehmen – für die Gestaltung einer zukunftsträchtigen Personalstrategie empfehlen sie drei Handlungsfelder für die Personalleitenden:

  1. die Innovationskraft des Mitarbeiters und dessen Wertschöpfung – also Mut für neue Ideen
  2. Durchsetzungsvermögen also Kommunikationsregeln – was wird gemacht, welche Qualifikation für welche Aufgabe
  3. Unternehmerisches Denken: Das erfordert tiefes Verständnis und hohe analytische Fähigkeiten

Hier setzt die Beratung von Clauss&Krönert an, um die passende Personalstrategie zu finden, um Digitalisierung, Generationenwechsel und Fachkräftemangel zu lösen und umzusetzen. Dass sie bereits in über 250 Unternehmen ein stabiles Fundament und einen passgenauen HR Bauplan entwickelt haben, ist ein Erfolgsrezept dieser zwei Powerfrauen.

Kontakt: Dipl.-Ing. Karen Krönert und Sabine Clauss, Clauss und Krönert HR,
www.claussundkroenert.com/kontakt/

Günter Hecht. Vizepräsident. a.D., Holger Gloistein, BDS-Landesvorstand, Ursula Hecht, Karen Krönert und Sabine Clauss, HR-Srategieentwicklung

 

Umrahmt wurde der Abend von Jazzmusiker Dizzy Krisch am Vibraphon, der uns ganz zarte, aber auch aufwühlende Töne nahebrachte.

Das leckere Menü durfte natürlich nicht fehlen und die Gespräche am runden Tisch sind wie immer nützlich und wichtig.

 

 

Wir sind gespannt auf den nächsten Dinnertalk im neuen Jahr und danken auch Frau Mink für die immer wieder gute Wahl ihrer Referenten und Themen.

Text: U. Hecht

 

Vorheriger ArtikelStimmungsvolle Tage in Oberschwaben
Nächster ArtikelMerkblatt: Neue Regelungen zur Fachkräfteeinwanderung