1. BDS-Webmeeting zur Corona Soforthilfe

579
Foto: Pixabay

Am Mittwoch 08. April fand das erste Webmeeting des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg statt. Zum Thema „Corona Soforthilfe“ gaben zunächst der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Stuttgart, Thomas Hoefling, und der Hauptgeschäftsführer der IHK Region Stuttgart, Johannes Schmalzl eine kurze Übersicht den Stand der Ding und das Beantragungsprocedere aus Sicht der jeweiligen Kammer.

Beide betonten, dass es der Anspruch ist und war, den Antrag auf Soforthilfe möglichst unbürokratisch und einfach zu gestalten. Dies gelang in den ersten Tagen nach Freischaltung der Anträge leider nicht. Durch die Klarstellungen des Wirtschaftsministeriums wurde die Qualität der Anträge deutlich besser und diese konnten somit auch eher genehmigt werden. Auch werden fehlerhafte oder unvollständige Anträge nicht generell abgelehnt, sondern wird versucht dem Antragssteller Unterstützung bei dem Ausfüllen des Antrags zu bieten.

Thomas Hoefling (HGF der HWK Stuttgart) dazu: „Wir haben etwa 9.000 Anträge, das heißt ein Drittel aller Handwerkskammermitglieder im Raum Stuttgart hat diese Soforthilfe beantragt. Davon haben wir bis heute Abend 6.000 Anträge an die L-Bank weitergegeben. Nur bei einem Bruchteil der Anträge, nämlich 200, haben wir eine Empfehlung zur Ablehnung ausgesprochen.“

Johannes Schmalzl (HGF der IHK Region Stuttgart): „Die Mitarbeiter der Kammern haben rund um die Uhr, auch am Wochenende, gearbeitet, um die Plausibilitätsprüfung entsprechend der Vorgaben des Wirtschaftsministeriums durchzuführen.“

Im Anschluss an die einführenden Worte der beiden Hauptgeschäftsführer konnten Mitglieder des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg Fragen an Petra Engstler-Karrasch (stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der HWK Stuttgart) und Michael Weißleder (Verantwortlicher für die Corona-Hotline der IHK Region Stuttgart) stellen. Dabei wurden allgemeine Fragen wie z. B. die Dauer des Soforthilfeprogramms (31. Mai 2020) oder der Bearbeitungsprozess der Anträge beantwortet. Aber auch spezifischere Fragen zum Haushaltseinkommen oder zur genauen Berechnung des Liquiditätsengpasses wurden gestellt und beantwortet.

Die Aufzeichnung des Webmeetings finden Sie auf unserem YouTube-Kanal und unter: https://www.youtube.com/watch?v=E5txD89QEJw

Ein herzliches Dankeschön an die Gäste der HWK und IHK, sowie BDS-Mitglied aus Nürtingen Julian Feinauer für die technische Umsetzung.

Weitere Webmeetings sind bereits in Planung, behalten Sie also unsere Homepage und unsere Facebookseite im Blick. So sind Sie immer informiert über die aktuellen Veranstaltungen des Bund der Selbständigen Baden-Württemberg.

Vorheriger ArtikelCorona-Blitzumfrage bei BDS-Mitgliedern ergibt Lob und Kritik für Landes- und Bundesregierung
Nächster ArtikelCorona-Soforthilfe bewerten BDS-Mitglieder insgesamt positiv in BDS-Blitzumfrage