Herausforderung und Chance – Integration von Geflüchteten in Unternehmen

167

Folge 6/Staffel 2 unseres Podcast “Kompass Selbständig”

Eine der großen Gesellschaftsaufgaben in Deutschland hat derzeit noch mehr an Bedeutung gewonnen: die Integration von Flüchtlingen. Wie hierbei viele Betriebe nicht nur unterstützen, sondern auch davon profitieren können, darüber spricht Marlene Thiele, Projektleiterin des NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge, im aktuellen Podcast.

Marlene Thiele (Foto: NUiF)

Sie stellt das öffentlich geförderte Projekt vor, das nach dem ersten großen Flüchtlingsstrom 2016 ins Leben gerufen wurde. Waren es anfangs 300 Gründungsmitglieder, sprich Unternehmen, sind es mittlerweile über 3.000 Mitgliedsunternehmen, die sich für die Integration von Geflüchteten engagieren. Das NETZWERK gibt hierbei Hilfestellung und Praxistipps, informiert zu Rechtsfragen, vermittelt Kontakte zu Integrationsinitiativen wie die WillkommenslotsInnen oder die RegionalbotschafterInnen und fördert den Austausch untereinander.

Für viele der Unternehmen hat sich das Engagement in vielerlei Hinsicht ausgezahlt, wie Marlene Thiele berichtet und verweist auf die zahlreichen Erfahrungsberichte. Vor allem ergibt sich für die Betriebe die Chance auf die Gewinnung von Auszubildenden und Fachkräften, die dringend benötigt werden.

Die Mitgliedschaft im Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge ist kostenlos.

Weitere Infos dazu unter: www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de/
E-Mail: info@unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de

“Kompass Selbständig” abonnieren auf:

Und direkt hier zum Anhören:

Vorheriger ArtikelUpdate: BDS-Sonderreise im August 2022 nach Irland
Nächster ArtikelKeine rückwirkende Flexibilisierung des Betrachtungszeitraumes der Corona-Soforthilfe