Einladung: Unternehmerinnen-Netzwerk-Frühstück zum Thema Fahrverbote

430
Foto: Hans-Martin Fischer

Termin: 09.10.2019 von 8 Uhr bis 9 Uhr
Ort: Burghotel Schöne Aussicht, Neuffenstr. 18 in 71364 Winnenden-Bürg

An diesem Morgen freuen wir uns auf auf den Vortrag von Reiner Äckerle, Geschäftsführer, Autohaus Äckerle in Korb zum Thema Fahrverbote:

Für Euro-4-Diesel-Pkw gelten sie in Stuttgart schon, für Euro-5-Diesel sind sie für einige Hauptverkehrsstraßen geplant und könnten 2020 flächendeckend kommen: Fahrverbote. Für Handwerker gibt’s Ausnahmen und Fördermöglichkeiten für Nachrüstungen, allerdings nur einen angekündigten Nachrüstsatz. Für Pkw gibt‘s inzwischen erste Nachrüstsätze für zulassungsstarke Modelle von VW und Mercedes.

Die Regelungen der Bundesregierung mit der Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes sind vor dem Verwaltungsgerichtshof Mannheim gefloppt. Gegen die Stuttgarter Fahrverbote wird geklagt. Auf weitere Fahrverbote auch in der Region klagt die Umwelthilfe. Gegen das Land hat sie mehrmals Zwangsgelder durchgesetzt und wartet drauf, dass der EuGH Zwangshaft gegen Politiker zulässt.

„Offen gesagt“, sagt Reiner Äckerle, Pressesprecher der Kraftfahrzeuginnung Region Stuttgart, „so ganz genau, weiß ich heute noch nicht, was ich am 09. Oktober bei der Veranstaltung der Verbandes der Selbstständigen Winnenden zu diesem Thema im Einzelnen sagen werde, da sich die Fakten und Planungen sehr schnell ändern. Es werden auf alle Fälle dann die aktuellsten Informationen für Handwerker, Firmen und private Pkw-Besitzer sein, die zu diesem Zeitpunkt verfügbar sind.“

Neue Unternehmerinnen sind hierzu herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte an das Landesvorstandsmitglied für Unternehmerinnen Marion Gerster,
Mobil: 0162/ 86 06 126 oder info@mariongerster.de

Vorheriger ArtikelRumäniens Hauptstadt Bukarest und die Perlen Siebenbürgens
Nächster ArtikelSommergrillfest in Schwendi: tolle BDS-Veranstaltung der Ortsverbände Biberach und Donau Alb