Cybercrime? Digitales Verbrechen ist alltäglich!

68

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung analysiert, dass alleine Deutschland von jährlich mindestens 15 Millionen Fällen von Internetkriminalität betroffen ist. Wie sieht es in Ihrem Unternehmen damit aus? Waren Sie schon betroffen, haben Sie mehr als nur Lehrgeld bezahlt? Wurden Sie erpresst, gehackt, tauchen Spam-Mails bei Freunden mit Ihrer Adresse auf, gibt es unerklärliche Kontobewegungen? Lassen Sie sich von einem kompetenten Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, Abteilung Cybercrime/Digitale Spuren, erzählen, was Cybercrime ist, wie es in der Regel funktioniert, welche Phänomene dabei für Ihren Betrieb besonders schädlich sind und wie die Polizei auf die täglich neuen Herausforderungen der Täter reagiert.

Gerade ist es wieder aktuell: Hacker begehen nicht nur in Europa koordinierte Attacken gegen Unternehmen und Behörden. Viele sind bereits Opfer massiver Hackerattacken geworden. Auch in Deutschland sind immer mehr Computersysteme betroffen. Geheime, vertrauliche Daten werden ausgespäht, geraten in falsche Hände. Zusammen mit dem LKA BaWü. zeigen wir, was man dagegen tun kann und wie man sich gegen Schaden versichert. Hacker nisten sich weltweit in Rechner und Server ein, spionieren Daten aus und richten oft immensen Schaden an. Betriebe stehen still, die Datensicherheit liegt blank, geheime Daten wandern zum Wettbewerb, Hard und Software muss um- und aufgerüstet werden.

Am Mittwoch dem 13. September 2017 ab 19.00 Uhr veranstaltet der BDS in Nordbaden deshalb in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt BaWü (LKA), Abteilung Cybercrime/Digitale Spuren zu diesem immer wichtiger werdenden Thema eine für  kostenlose Informationsveranstaltung. Gemeinsam mit dem Referenten des LKA, einem Referenten zum Thema Schutz der Hardware und weiteren Referenten zum Thema Schadensabsicherung werden mit Kurzvorträgen Ihre Fragen beantwortet und Lösungsvorschläge geboten. Gerne dürfen Sie Ihre interessierten Gäste oder Ihren IT-Spezialisten zur Veranstaltung mitbringen. Die Vorträge finden in den Tagungsräumen der VR-Bank Mannheim, Filiale Seckenheim, Freiburger Straße 3 statt. Eine ausführliche Einladung erhalten Sie über die BDS Geschäfststelle in Mannheim.
Anmeldungen bei: Harald K. Kunkel Geschäftsstellenleiter BDS-Geschäftsstelle Nordbaden, Tel. 06 21/1 27 31-14, Fax 06 21/15 35 00, kunkel@bds-bw.de

Datum: 13.09.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Tagungsräume der VR Bank MA.-Seckenheim

Foto: Fotolia

Vorheriger ArtikelBDS und Politiker besuchten die Feuerbacher Kirbe
Nächster ArtikelWir verbinden Netzwerke!