Unterstützungsprogramme für Unternehmen in Corona-Zeiten

Viele Hilfsangebote für Selbständige haben das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und das baden-württembergische Wirtschaftsministerium zusammengestellt:

Überblick über die wichtigsten Förderprogramme des Landes und des Bundes für die Wirtschaft:

  • Soforthilfen / Zuschüsse
  • Liquiditätshilfen
  • Stabilisierungsmaßnahmen
  • Unterstützungspaket für Start-ups

Weitere Informationen:
mehr


Wirtschaftsförderung des Landes Baden-Württemberg in der Corona-Krise:
Angebote und Informationen zur:

  • Krisenberatung
  • finanzielle Zuschüsse
  • Bürgschaften
  • zusätzliche Förderinstrumente

Weitere Informationen:
mehr


Maßnahmenpaket  für  Unternehmen gegen die Folgen des Coronavirus:

  • Corona-Überbrückungshilfe II für kleine und mittelständische Unternehmen
  • Kredite
  • Bürgschaften
  • Unterstützung von Start-ups in der Krise (2 Mrd. Euro)
  • Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes (600 Mrd. Euro)
  • Sonderprogramm für die Kinder- und Jugendhilfe
  • Hilfen für Löhne und Gehälter, Steuern und Sozialversicherungen sowie Absicherung von Exportgeschäften
  • Hilfen für den Lebensunterhalt
  • sonstige Unterstützungsmaßnahmen

Weitere Informationen:
mehr


Außerdem wichtige Informationen von Bund und Land zu den neuen Maßnahmen und Hilfen:

I. Corona-Verordnung des Landes in der ab 02.11.2020 gültigen Fassung:


II. Zusätzliche und leichter zugängliche Überbrückungshilfen sowie außerordentliche Wirtschaftshilfe:

  • Corona-Förderinstrumente des Bundes auf einen Blick: Übersicht des Bundeswirtschaftsministerium über aktuelle Corona-Hilfsprogramme
  • Außerordentliche Wirtschaftshilfe: Die von den aktuellen temporären Schließungen betroffenen Unternehmen können eine außerordentliche Wirtschaftshilfe des Bundes beantragen: Neue Wirtschaftshilfen
  • Die zweite Phase der Überbrückungshilfe bietet finanzielle Unterstützung bei Corona-bedingten Umsatzeinbrüchen für KMUs, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen. Anträge für Unternehmen können durch Steuerberater, steuerberatende Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder vereidigte Buchprüfer gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2020: Überbrückungshilfe Unternehmen II


Weitere Themen

Reform des Transparenzregisters – Eintragungspflicht für alle Gesellschaften

Am 10. Juni 2021 hat der Bundestag das sog. Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz beschlossen. Da der Bundesrat am 25. Juni 2021 keinen Einspruch eingelegt hat, ist das Gesetz gebilligt und tritt ab dem 1. August 2021 in Kraft. Durch das...

Corona-Test im Unternehmen – Was ist zu beachten?

(von NL) Aufgrund der neuen Teststrategie von Bund und Länder und dem Aufruf verschiedener Unternehmerverbände entscheiden sich immer mehr Unternehmer Covid-19-Tests im Betrieb durchzuführen. Doch worauf muss geachtet werden? Welche verschiedenen...

Corona: Übersicht der finanziellen Hilfen von Bund und Land

Wir bieten hier einen ersten Überblick über die Rahmenbedingungen verschiedener Hilfs- und Unterstützungsprogramme von Bund und Land. Ausführliche Informationen finden Sie auf den verlinkten Webseiten. Stand 11.06.2021

Gemeinsames Forderungspapier zur Ausgestaltung des Gesetzes zur Altersvorsorgepflicht für Selbständige

Zusammen mit anderen Verbänden hat der BDS-Landesverband Ende Februar 2021 ein gemeinsames Forderungspapier zur Ausgestaltung des Gesetzes zur Altersvorsorgepflicht für Selbständige unterzeichnet.

Aktuelle Corona-Informationen: Überbrückungshilfe III / Neustarthilfe

(von NL) Stand 19. Februar 2021: Seit einigen Tagen können die Überbrückungshilfe III und die Neustarthilfe für Soloselbständige beantragt werden. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zu beiden Förderungen zusammengetragen.

Neue Gesetze und Regelungen 2021 – Was gibt es zu beachten?

(von NL) Wie jedes Jahr treten auch Anfang 2021 mehrere neue Gesetze und Verordnungen in Kraft, die für Selbständige und Unternehmer relevant sind. Wir zeigen die wichtigsten Neuerungen im kurzen Überblick.

ACHTUNG: Fake-Rechnungen von United Hosting Deutschland nicht bezahlen

„Domainregistrierung für 2021 / 2022“ oder „für 2020 / 2021“ steht im Betreff der Betrugs-Rechnungen von United Hosting Deutschland im Dezember 2020. Was tun? Das erklären wir Ihnen.

Außerordentliche Wirtschaftshilfe November – Anträge ab sofort möglich

(von NL) Unternehmen und Betriebe, die aufgrund der Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie im November 2020 ihren Betrieb schließen müssen, können ab sofort die außerordentliche Wirtschaftshilfe (Ausfallentschädigung) beantragen.

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

von NL, Stand 30.10.2020

Corona: aktuelle Regelungen zum Arbeitsschutz

Lesen Sie hier die wesentliche Änderungen zum 19. Oktober 2020 der Corona-Verordnung Baden-Württemberg. Auch zum Arbeitsschutz gibt es Maßnahmen.