Nachhaltigkeit: Informationsblatt zum geplanten Lieferkettengesetz

(von NL) Die Bundesregierung hat sich im Koalitionsvertrag auf ein Lieferkettengesetz geeinigt. 2020 wurden die ersten geplanten Eckpunkte bekannt. Durch das Gesetz sollen Unternehmen verpflichtet werden, ihrer Verantwortung und Sorgfaltspflicht in der Wertschöpfungskette nachzukommen.

Genaueres dazu erfahren Sie in unserem Informationsblatt.

Die Zustimmung zum Gesetz in der Bevölkerung ist groß. Der BDS Baden-Württemberg möchte seine Mitglieder über den aktuellen Zwischenstand informieren und wird in Kürze dazu auch eine Umfrage verteilen.

Weitere Informationen:
Informationsblatt zum geplanten Lieferkettengesetz, Stand: 13.11.2020
mehr

BDS-Ansprechpartner für Nachhaltigkeit:

Jürgen Linsenmaier, Nachhaltigkeitsexperte und BDS-Präsidiumsmitglied,
Mobilnummer: 0170 486 7016
j.linsenmaier@juergen-linsenmaier.de

Weitere Themen

Lieferkettengesetz beschlossen - Was Unternehmen nun beachten müssen

Am 11. Juni hat der Bundestag mit den Stimmen der Großen Koalition und der Grünen das sog. „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ bzw. das Lieferkettengesetz verabschiedet. Am 25. Juni hat der Bundesrat das Gesetz...

BDS-Landesverband gründet Forum für Nachhaltigkeit

Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg hat am 4. März 2020 mit dem Forum für Nachhaltigkeit eine neue Plattform für BDS-Unternehmen eingerichtet. Das Forum für Nachhaltigkeit soll Mittelständlern zeigen, wie Ökonomie, Ökologie und soziale...