Wieder alles richtig gemacht!

Dritte BDS-Bike-Tour der Geschäftsstelle Nordbaden bei angenehmen Motorradwetter!

Als wäre es mit dem Wetter so geplant worden: Zehn Motorrad-Biker haben sich am bis dahin ersten Sommerhitze-Pausentag auf den Weg gemacht, um 300 km ab Schwetzingen über die Pfalz und das benachbarte, wunderschöne Elsass zurück in die Kurpfalz abzuspulen. Es war diesmal eine etwas lautstärkere Truppe unterwegs, die Harley-Davidson Fahrer waren nämlich deutlich in der Überzahl und das sonore Grummeln der amerikanischen Hubraummonster war der ständige, rhythmische Begleiter der Ausfahrt.
Peter Gassert, 1. Vorsitzender des BDS HD-Ziegelhausen, hat es wieder geschafft, eine eindrucksvolle Fahrstrecke zu finden, verkehrsarm, kurvenreich und voller landschaftlicher Reize. Trotz dem Sonntagstermin war die Gruppe gerade im Elsass kilometerlang alleine auf den Straßen unterwegs. Aber alle fuhren dennoch brav in Reih und Glied und so gab es keine gefährlichen Situationen oder Stress Momente. Einige der Biker waren zum ersten Mal dabei, aber auch sie schwenkten ihre Maschinen sauber und ohne Stress sicher durch die Kurven.
Die erste Kaffeepause wurde wegen Benzin- und Unternehmergesprächen deutlich überzogen, bis der Wirt der reservierten, original elsässischen Gaststätte per WhatsApp an das Mittagessen erinnerte. Hunger war das Zauberwort und so strebten die Fahrer weiter, zügig dem Scheitelpunkt der Tour entgegen. Flammkuchen per „Flatrate“ hatten alle noch nicht erlebt, der elsässische Munster-Käse als Belag verströmte sein Aroma, die Gruppe schwärmte in den höchsten Tönen. Auf dem Heimweg überlegte man schon, wo es das nächste Mal hingehen kann und ob der Trend anhält, jede vorangegangene Tour zu toppen. Das Orga-Team, die BDS-Geschäftsstelle und Peter Gassert, machen sich Gedanken und werden zum Herbst wieder eine schöne Saisonabschluss-Tour anbieten.

Weitere Themen

Keine Nachrichten verfügbar.