Traditionelle Familienfeier des BDS Sielmingen

Am 22. Januar 2017 hat der BDS Sielmingen e.V. wieder zu seiner Familienfeier eingeladen. Die traditionell immer zu Beginn jeden Jahres stattfindende Feier war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht.

Ab 14.00 Uhr ging es in der Gemeindehalle in Sielmingen los. Die beiden Vorsitzenden Harald Benz und Günther Kraft konnten für die Festrede - wie schon letztes Jahr - den Vizepräsidenten des BDS-Landesverbandes, Günter Hecht, begrüßen. In seiner Rede betonte dieser: „Das Netzwerken untereinander ist eine wichtige Grundlage unserer Vereinsarbeit. Der BDS ist gern gesehener Gesprächspartner auf allen politischen Ebenen.“ Der wirtschaftliche Wandel, der sich durch die Digitalisierung vollzieht, berge für unsere Mitglieder Risiken aber auch Chancen, so Hecht. „Der Einzelhandel wird diese neuen Chancen finden, zum Beispiel durch den Austausch mit anderen Marktteilnehmern“, ist der Vizepräsident überzeugt.

Dem Vorsitzenden und dem gesamten Vorstand des BDS Sielmingen überbrachte Günter Hecht die Grüße des BDS-Präsidenten Günther Hieber und des Hauptgeschäftsführers Joachim W. Dörr. Er dankte dem Verein und seinen Vorsitzenden herzlich für die erfolgreiche Arbeit im BDS Sielmingen und für die gute Zusammenarbeit mit dem Landesverband und wünschte weiterhin viel Glück und gutes Gelingen.

Teil des Programms waren auch in diesem Jahr wieder einige Ehrungen der Vereinsmitglieder mit Oberbürgermeister Christoph Traub. Geehrt wurden Karl Alber und Günther Schweizer für 50 Jahre BDS-Mitgliedschaft, Heinz Kraft für 40 Jahre, Hans Hertler für 30 Jahre und für 25 Jahre Lal Perera und Günther Alber.

vlnr: OB Christoph Traub, Günther Alber, Lal Perera, Hans Hertler, Heinz Kraft, Günther Kraft, Karl Alber, Vizepräsident Günter Hecht
Foto: BDS Sielmingen

Weitere Themen

Keine Nachrichten verfügbar.