BDS-Landesverband fordert: Zweiten Lockdown unbedingt verhindern

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat seine Mitglieder zu einem möglichen zweiten Corona-Lockdown und dessen wirtschaftliche Auswirkungen befragt. Die Kurzumfrage fand vom 7. bis 12. August 2020 statt. „Ein zweiter Lockdown hätte unabsehbare Folgen für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in Baden-Württemberg, die auch weitere Sofort- und Überbrückungshilfen nicht abfedern könnten“, warnte BDS-Landesverbandspräsident Günther Hieber.

97 Prozent der BDS-Mitglieder befürchten negative Folgen für die wirtschaftliche Gesamtsituation in Deutschland bei einem zweiten Lockdown. Dabei bangen 84 Prozent der Befragten zusätzlich um die wirtschaftliche Situation ihres eigenen Unternehmens. Über die Hälfte der Umfrageteilnehmer sehen die Existenz des eigenen Betriebs bedroht – darunter 60 Prozent Einzelhändler und 80 Prozent Gastronomen.

„Bedenkt man, dass 99 Prozent aller Betriebe in Deutschland zu den kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) zählen mit höchstens 249 Beschäftigten und maximalem Jahresumsatz von 50 Millionen Euro, diese knapp 58 Prozent aller sozialversicherungspflichten Jobs bereitstellen und mehr als 2,2 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften, dann hätte ein zweiter Lockdown auch massive negative Folgen für die baden-württembergische und deutsche Wirtschaft“, erklärte Hieber. Daher sei ein zweiter Lockdown in den nächsten Tagen und Wochen unbedingt zu verhindern.

BDS-Landesverbandspräsident Hieber mahnte außerdem: „Einerseits müssen Abstands- und Hygieneregeln konsequent durchgeführt und eingehalten werden. Andererseits haben sich die Gesundheits- und Landratsämter so vorzubereiten, dass bei einem regionalen Ausbruch auch nur ein regionaler Lockdown nötig wäre.“

Insgesamt zeigten sich die Selbständigen im baden-württembergischen BDS derzeit noch zuversichtlich: So erwarten 45 Prozent keinen zweiten Lockdown, knapp 30 Prozent sind noch unentschieden und 23 Prozent befürchten einen zweiten Lockdown.

Weitere Informationen:

Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) ist der Dachverband und die Stimme von rund 130 Handels- und Gewerbevereinen im Land mit ca. 10.000 Mitgliedern. Dieser Wirtschaftsverband besteht seit fast 170 Jahren. Weitere Informationen zum BDS-Landesverband finden Sie unter www.bds-bw.de.

Pressemitteilung als PDF
mehr

Weitere Themen

BDS-Landesverband befürwortet verbesserte Corona-Überbrückungshilfe

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat die neuesten Maßnahmen der Corona-Überbrückungshilfe begrüßt. „Unsere Bedenken und Anregungen, die wir im Vorfeld gegenüber der Landesregierung geäußert haben, wurden bei der...

BDS-Mitglieder sehen Nachbesserungsbedarf beim Konjunkturpaket

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat in einer Kurzumfrage vom 16. bis 22. Juni 2020 seine Mitglieder zum aktuellen Konjunkturpaket der Bundesregierung und zur Mehrwertsteuersenkung befragt. „Während Nichtselbständige über...

BDS-Landesverband beklagt Altmaiers Förderprogramm für kleine und mittlere Betriebe

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat am 4. Juni 2020 das Förderprogramm für Unternehmensberatung von Bundeswirtschaftsminister Altmaier scharf kritisiert: „Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) werden wieder einmal im...

BDS-Mitglieder begrüßen neueste Corona-Lockerungen

Stuttgart. Ladenöffnungen und Abstandsregel trotz Maskenpflicht haben die Mitglieder des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) überwiegend positiv bewertet. Das ergab die aktuellste BDS-Mitgliederbefragung vom 22. bis 27. April 2020 zu den...

BDS-Landesverband kritisiert 800-Quadratmeter-Regel: willkürlich und bedarf Anpassung

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat am 21. April 2020 die 800-Quadratmeter-Regel zur Ladenöffnung kritisiert: „Wir fordern eine dringende Anpassung dieser unlogischen und willkürlichen Regelung“, bemängelte Günther...

Corona-Soforthilfe bewerten BDS-Mitglieder insgesamt positiv in BDS-Blitzumfrage

Stuttgart. In einer aktuellen Blitzumfrage zur Corona-Soforthilfe hat der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) bis heute deutlich positive Rückmeldungen seiner BDS-Mitglieder erhalten. „Besonders unsere Solo-Selbständigen und kleineren...

Corona-Blitzumfrage bei BDS-Mitgliedern ergibt Lob und Kritik für Landes- und Bundesregierung

Stuttgart. Mittels einer Blitzumfrage anlässlich der derzeitigen Corona-Situation hat der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) seine Mitglieder seit 24. März 2020 dazu befragt. „Die Sorgen und Nöte unserer kleineren und mittleren Betriebe...

BDS-Landesverband fordert sofortige Notfallkredite für Selbständige

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat umgehende Notfallkredite für kleinere und mittlere Betriebe am 19. März 2020 von der Regierung gefordert. „Unkomplizierte Liquidität muss jetzt schnell geschaffen werden“, drängte...

BDS-Landesverband gründet Forum für Nachhaltigkeit

Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) hat am 4. März 2020 mit dem Forum für Nachhaltigkeit eine neue Plattform für BDS-Unternehmen eingerichtet. Das Forum für Nachhaltigkeit soll Mittelständlern zeigen, wie Ökonomie, Ökologie...

Günther Oettinger, ehemaliger EU-Kommissar, ist Festredner auf dem Mathaisemarkt 2020

Stuttgart / Schriesheim. Bei der traditionellen BDS-Mittelstandskundgebung am 9. März 2020 auf dem Mathaisemarkt in Schriesheim spricht der ehemalige EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU). BDS-Landesverbandspräsident Günther Hieber bekräftigte: „Wir...