Heidelberger Erklärung

des BDS-Landesvorstandes und des Präsidiums zum Landesverbandstag am 07.07.2007 in Heidelberg

Selbstständige unterstützen Nachhaltigkeitsstrategie
Das Konzept der Nachhaltigkeit beschreibt den Gedanken, ein natürliches System ausschließlich so zu nutzen, dass es in seinen wesentlichen Charakteristika langfristig erhalten bleibt. Damit ist nachhaltiges Wirtschaften die Grundlage zur Erhaltung unserer Erde.

Das Bund der Selbständigen Baden-Württemberg setzt sich deshalb dafür ein, künftig alle politische Entscheidungen im ökologischen, sozialen und ökonomischen Bereich auf ihre Nachhaltigkeit zu überprüfen. 
 
Klimaschutz
Der Klimawandel stellt eine der zentralen Herausforderungen dieser Zeit da. Nicht zuletzt die UNO-Klimaberichte haben den Klimaschutz in den Mittelpunkt des politischen Handelns gestellt. Die Politik wurde aufgefordert, Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgase zu ergreifen.

Die Erderwärmung wird enorme volkswirtschaftliche Auswirkungen auch in unserem Land haben, die auch an den kleinen und mittleren Unternehmen, unseren Mitgliedern, nicht vorbei gehen werden. Dabei sind Umwelt- und Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit keine Gegensätze, sondern zwei Seiten einer Medaille, die beide vereint werden müssen. Als Wachstumssektor stellt der Klimaschutz auch eine gute Entwicklungsperspektive für kleine und mittlere Unternehmen dar, die es zu fördern gilt.

Als verantwortungsbewusster Mittelstandsverband sehen wir es daher als wichtige Verbandsaufgabe an, daran mitzuwirken, Klimaschutz als Teil einer Nachhaltigkeitsstrategie der Gesellschaft zu unterstützen und zu fördern.

Gegenüber seinen Mitglieder wird der BDS darauf hinwirken, eine soziale und umweltfreundliche Arbeitsweise zu fördern. Er wird seine Mitglieder und Mitgliedsvereine zu einer klimafreundlichen Arbeitsweise ermuntern und Mitglieder, die sich in beispielhafter Weise besonders um den Klimaschutz verdient machen, vorstellen.

Politisch setzt sich der Verband dafür ein, dass Betriebe, die sich um die Optimierung von Energieeffizienz und Klimaschutz bemühen, besser gefördert werden. 
 
Sozialsysteme
Nachhaltigkeit bedeutet aus unserer Sicht auch, ein langfristiges Gleichgewicht bei den sozialen Sicherungssystemen zu schaffen. So setzt sich der BDS dafür ein, die Sozialsysteme so zu reformieren, dass langfristig ein Gleichgewicht zwischen Kosten und Einnahmen besteht. Hier gilt es besonders die Lasten zwischen den Generationen langfristig zu verteilen und die demographische Entwicklung stärker zu berücksichtigen. 
 
Haushalte
Die Haushalte von Land und Bund sind ebenfalls im Sinne der Nachhaltigkeit auszugleichen. Es dürfen keine weiteren Schulden mehr gemacht werden, die zukünftige Generationen bezahlen müssen. Im Gegenteil. Der BDS setzt sich dafür ein, neben einem Verbot von Schulden auch eine Strategie zu entwickeln, die bestehenden Altschulden abzubauen.

Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg wird sich an der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes aktiv beteiligen. Hierzu wird der Verband „Nachhaltigkeit“ als Jahresthema aufgreifen und gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie erarbeiten und umsetzen.


Dorothea Störr-Ritter

Präsidentin 
 
 
Die Heidelberger Erklärung finden Sie hier als PDF zum Download.

Weitere Themen

BDS-Landesverbandstag 2018

Michael Theurer MdB, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, hat am 28. Juli 2018 beim BDS-Landesverbandstag in Leimen die Festrede gesprochen. Das Thema seiner Rede lautete: „Deutschland braucht ein Update!“ Rund 80 BDS-Mitglieder...

Günther Hieber als BDS-Präsident wiedergewählt

Vorstandswahlen beim Landesverbandstag 2014

BDS-Präsident Günther Hieber ist auf dem Landesverbandstag des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) in Leinfelden-Echterdingen an der Spitze des Mittelstandsverbandes bestätigt worden. Die Delegierten der örtlichen Handels- und...

Guido Wolf beim BDS Landesverbandstag 2014

Guido Wolf beim Landesverbandstag 2014: Europa darf Meisterbrief nicht zum Altpapier machen

Landtagspräsident Guido Wolf hat die europäische Regelungswut kritisiert. „Europa muss sich unter dem Gesichtspunkt der Subsidiarität auf die Dinge zurückziehen, die wirklich auf die europäische Ebene gehören“, sagte er in seinem Festvortrag zum...

Landesverbandstagung 2016_Begrüßung

Zwischen Hubschraubern, Flugzeugkabinen und der Vergabe des „Best Practice“-Preises

BDS-Landesverbandstag erfolgreich in Laupheim veranstaltet

Landesverbandstag 2014 in Leinfelden-Echterdingen

Landesverbandstag 2014 in Bildern

Mit Guido Wolf als Ehrengast des öffentlichen Mittelstandsforums und Generalversammlung mit Vorstandswahlen, Ehrungen und der Vergabe des BestPractice-Preises.

Mittelstandspolitik_Dörr

Landesverbandstag 2012: Mittelstandspolitik in Zeiten der Eurokrise

Mittelstandsforum mit Landes-, Bundes und europapolitischen Reden am Morgen, ein Fachvortrag zum Thema Zeitmanagement noch vor dem Mittagessen, Rechenschaftsberichte, Anträge und Verbandsregularien bei der Generalversammlung. Und zum Abschluss die...

Michael Knobel

Landesverbandstag 2012: „Mehr Lebensqualität durch moderne Selbstorganisation“.

Sinn finden, die richtigen Ziele setzen, Prioritäten festlegen, die wichtigen Dinge selbst erledigen, weniger wichtiges Delegieren, so könnte man die Ratschläge zu mehr Lebensqualität durch moderne Selbstorganisation von Michael Knobel beim...

Günther Hieber

Landesverbandstag 2010: Selbständigen-Präsident Hieber wiedergewählt

Stuttgart. BDS-Präsident Günther Hieber ist auf dem Landesverbandstag des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) in Ludwigsburg an der Spitze des Mittelstandsverbandes bestätigt worden. Die Delegierten der örtlichen Handels- und...

Erwin Teufel

Erwin Teufel beim Landesverbandstag 2010: Soziale Marktwirtschaft ist Ergebnis ethischen Handelns

Im Rahmen des diesjährigen Landesverbandstages sprach der ehemalige Ministerpräsident Erwin Teufel bei einem öffentlichen Mittelstandsforum als Festredner zum Thema „Ethik in der Wirtschaft“. Dabei bezeichnete Teufel die Soziale Marktwirtschaft als...

Ortsbus Feuerbach

Best PracticePreis 2010 verliehen

Ein weiterer Höhepunkt des Verbandstages war die Verleihung des BDS-Practice Preises 2010 für die beste Aktion eines Gewerbevereins. Den ersten mit tausend Euro dotierten Preis erhielten gemeinsam der Gewerbe- und Handelsverein Feuerbach und der BDS...