BDS ehrt scheidende Landesvorstandsmitglieder

BDS-Präsident Günther Hieber hat beim Landesverbandstag des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) in Leinfelden-Echterdingen die scheidenden Landesvorstandsmitglieder mit hohen Ehrungen ausgezeichnet. Für Ihre Verdienste erhielten Rita Keller, Stefan Gerthofer und Ingeborg Krause-Müller die goldene Ehrennadel des Bundesverbandes. Hans-Peter Bunzel und Wolfgang Bauer wurden mit der Friedrich-List-Medaille ausgezeichnet.

Eine ganz besondere Auszeichnung erhielten der scheidende Vizepräsident Hans-Peter Bunzel und der langjährige Landesschatzmeister Wolfgang Bauer für Ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für den BDS. „Ich kann mich kaum erinnern, wer diese Medaille im Verband bisher erhalten hat. Man kann die Preisträger fast an einer Hand abzählen“, sagte Günther Hieber bei der Überreichung der Medaillen. Der langjährige Kreisvorsitzende Bauer war seit dem Jahr 1998 Schatzmeister des Landesverbandes und hat „unter drei Präsidenten gedient“. Nach über 16 Jahren wollte der 67-jährige Steuerberater nun einem Jüngeren Platz machen. Das gleiche gilt für den Stuttgarter Rechtsanwalt Hans-Peter Bunzel, der seit 2006 als Vizepräsident im Landesvorstand saß. Zuvor war Bunzel viele Jahre lang Vorsitzender des BDS Stuttgart-Vaihingen und stellvertretender Vorsitzender des BDS Kreisverbandes Stuttgart. Nun rückt der 68-Jährige ins Ehrengericht des Landesverbandes. Die Ehrennadeln sind Einzelanfertigungen der Firma Mayer und Wilhelm, ehemals königlich-württembergischer Hoflieferant.

Goldene Ehrennadel für Rita Keller, Stefan Gerthofer und Ingeborg Krause-Müller
Ebenfalls nicht mehr für Ihre Ämter angetreten sind Vizepräsidentin Rita Keller, Stefan Gerthofer, Vorstandsmitglied für den Regierungsbezirk Tübingen und Ingeborg Krause-Müller, Vorstandsmitglied für Unternehmerinnen. Ihnen wurde  „in dankbarer Anerkennung besonderer Verdienste um das Ansehen und die Geltung des selbständigen Mittelstandes die Ehrennadel des BDS/DGV in Gold verliehen“, wie es auf der Urkunde wörtlich heißt. Die langjährige Vorsitzende des Gewerbevereins Schwendi im Kreis Biberach wurde 2002 erstmalig als Vizepräsidentin in den Landesvorstand gewählt. Über viele Jahre war die Friseurmeisterin das Aushängeschild des BDS nicht nur in ihrer Heimat Südwürttemberg. Nach einer Krankheit im vergangenen Jahr zieht sich die lebensfrohe Oberschwäbin aus ihrem stressigen Amt zurück. 

Auch Stefan Gerthofer aus Hüttisheim fiel der Abschied von seinem Amt nicht leicht. Nach vielen Jahren der Mehrfachbelastung als Unternehmer, BDS-Landesvorstand und Bürgermeister seiner Heimatgemeinde trat der 51-jährige nicht für eine weitere Periode an. Der IT-Unternehmer, langjähriger Vorsitzender und Mitbegründer des BDS Ortsvereins  Iller/Weihung war seit 2006 im Landesvorstand des BDS. 

Gemeinsam mit Gerthofer war damals auch Ingeborg Krause-Müller in den Landesvorstand eingezogen. Sie vertrat in den letzten acht Jahren die Gruppe der Unternehmerinnen im BDS. Als Vorsitzende des BDS Weissach-Flacht und stellvertretende Vorsitzende des BDS Kreisverbandes Böblingen sowie in der BDS-Unternehmerinnengruppe war sie zuvor bereits viele Jahre aktiv. Nun hat sich die frühere Inhaberin eines Modefachgeschäfts aus der Unternehmerinnentätigkeit zurückgezogen. 

BDS-Präsident Günther Hieber dankte den Geehrten für ihre langjährige Tätigkeit und die Delegierten verabschiedeten sie mit einem lang anhaltenden Applaus. 

Hintergrund:
Daniel Friedrich List (* spätestens 6. August 1789 in Reutlingen; † 30. November 1846 in Kufstein) war einer der bedeutendsten deutschen Wirtschaftstheoretiker des 19. Jahrhunderts sowie Unternehmer, Diplomat und Eisenbahn-Pionier. Der Ökonom war ein Vorkämpfer für den Deutschen Zollverein und das Eisenbahnwesen. Im Jahr 1819 reiste List nach Frankfurt und kam dort in Kontakt mit örtlichen Kaufleuten. Unter der maßgeblichen Beteiligung von List wurde dort der Allgemeine Deutsche Handels- und Gewerbeverein gegründet. Dieser Verein, der sich kurze Zeit später in „Verein Deutscher Kaufleute und Fabrikanten“ umbenannte, gilt als der erste deutsche Unternehmerverband der Neuzeit. Damit steht List am Anfang des für die deutsche Wirtschaftsgeschichte seit dem 19. Jahrhundert typischen ökonomischen Verbandswesens. Der Ökonom formulierte als „Konsulent“ die Ziele des Vereins, die auf die Überwindung der innerdeutschen Zollgrenzen abzielten. Er sah die Schaffung eines großen innerdeutschen Binnenmarktes durch Aufhebung der kleinstaatlichen Zollgrenzen als notwendige Voraussetzung für eine Industrialisierung Deutschlands.
Quelle: Wikipedia

Alle Bilder: Jürgen Burkhardt
Bildnachweis: jb-photodesign.de 

Weitere Themen

Staufermedaille für BDS-Vizepräsidentin Bettina Schmauder

Am 11. September 2019 hat BDS-Vizepräsidentin Bettina Schmauder die Staufermedaille in Stuttgart erhalten. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg gratuliert seiner Vizepräsidentin Bettina Schmauder recht herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.

70. Geburtstag von BDS-Landesverbandspräsident Günther Hieber

Am 14. Oktober 2018 hat BDS-Landesverbandspräsident Günther Hieber seinen 70. Geburtstag gefeiert. Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem BDS gratulierten dem Jubilar zu seinem großen Ehrentag.

30 Jahre Wohngemeinschaft für Senioren

Vom ambulanten Dienst zum ganzheitlichen Pflegeunternehmen

70. Geburtstag von Manfred Setzer

Herzlichen Glückwunsch!

Manfred Setzer feierte 70. Geburtstag. Wir gratulieren!

30-jähriges Jubiläum des GV Burgrieden-Achstetten

Ein stolzes Jubiläum konnte der GV Burgrieden-Achstetten am 18. Februar 2017 begehen: 30 Jahre besteht der Handels- und Gewerbeverein nun schon...

BDS-Ehrenpräsident Rolf Kurz feierte 80. Geburtstag

Der langjährige Präsident des BDS Baden-Württemberg und des Bundesverbands, Rolf Kurz, feierte am 17. Januar 2015 seinen 80. Geburtstag. Der ehemalige Landtagsabgeordnete aus Fellbach wurde nach seiner Amtszeit zum BDS-Ehrenpräsidenten ernannt und...

BDS-Hauptgeschäftsführer Joachim W. Dörr feierte 60. Geburtstag

Joachim W. Dörr, Hauptgeschäftsführer des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. feierte am 17. Januar seinen 60. Geburtstag. Der Jurist arbeitete nach seinem Jurastudium in Tübingen zunächst als Rechtsanwalt in Reutlingen.

Klaus Rudolf

Klaus Rudolf feiert seinen 80. Geburtstag

Der frühere Vorsitzende des BDS Kreisverbandes Stuttgart Klaus Rudolf feiert am Dienstag, 4. November, seinen 80. Geburtstag. Der selbständige Kaufmann, der seit 1961 einen Betrieb für Lichtwerbeanlagen in Degerloch führte, war von 1986 bis 1994...

Staufermedaille für Hugo Kunzi

Der langjährige Vizepräsident des Bundes der Selbständigen in Baden-Württemberg und im Bundesverband, Hugo Kunzi, ist mit der Staufermedaille in Silber für seine besonderen Verdienste für Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Umweltminister Franz...