Förderung der Gewerbeschauen für die nächsten zwei Jahre gesichert

von NL

Kurz vor Weihnachten hat der Landtag den Doppelhaushalt für die Jahre 2020 und 2021 beschlossen. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e. V. freut sich besonders darüber, dass auch für die nächsten zwei Jahre die Zuschüsse für örtliche Leistungs- und Gewerbeschauen gesichert ist. Im ursprünglichen Haushaltsentwurf war die Förderung nicht mehr vorgesehen. Daher hat sich der Landesverband des Bund der Selbständigen bei allen Fraktionsvorsitzenden und ihren Stellvertretern für eine Beibehaltung der Zuschüsse für die örtlichen Gewerbeausstellungen eingesetzt. Ebenso haben sich zahlreiche Ortsvereine bei Ihren Abgeordneten vor Ort engagiert. Im Zuge dessen haben sich die Fraktionen der Grünen, CDU, SPD und FDP in den Haushaltsberatungen für eine Fortführung der Zuschüsse eingesetzt und schließlich auch darauf geeinigt diese Zuschüsse in den Doppelhaushalt 2020/2021 aufzunehmen. Lediglich von der Fraktion der AfD gab es keine Reaktion auf das Engagement des BDS.

Der Präsident des BDS-Landesverbandes, Günther Hieber, zeigt sich hoch erfreut angesichts der Entwicklung: “Dies ist eine Würdigung des Engagements der Gewerbevereine und eine gute Unterstützung des örtlichen Handels und Gewerbe. Im Zuge der Anonymisierung des Interhandels ist das persönliche Gespräch auf Leistungsschauen ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Infrastruktur.“

Genauere Informationen bezüglich der Beantragung einer Förderung Ihrer Leistungsschau erhalten Sie von Frau Ströbel (info.suedbaden@bds-bw.de oder 07 633 / 92 31 162).