BDS beim Neujahrsempfang der Europaverbände im Neuen Schloss in Stuttgart

von UH

Als Mitgliedsverband vertraten Günter Hieber, Präsident, und Günter Hecht, Vizepräsident, den BDS bei dem gemeinsamen Empfang der Landesregierung und der Europa Union und der europäischen Bewegung.

In der vorher stattfindenden Mitgliederversammlung stellte der BDS in seinen Statements klar, dass die KMU einen großen Beitrag leisten in der Ausbildung junger Europäer in Deutschland und das duale System ein Vorbild für die anderen Staaten sei. Es sei wichtig, hier intensivere Kontakte zu knüpfen und dabei auch flexibel zu sein in der Zusammenarbeit der doch unterschiedlichen Kulturen innerhalb Europas.

Die eingeladenen Generalkonsule von Frankreich, Catherine Veber und Spanien, Carlos Medina Drescher wurden von der Präsidentin der Europäischen Bewegung, Marion Johannsen befragt zu den Aufgaben und Zielen. Ein Fazit war, dass die internationale fachliche Kompetenz eine ganz enge Verbindung schafft, ebenso wie die Kultur ein Brückenbau ist um die Völker näher zu bringen. Die Konsulate sind gerne bereit, hier dem BDS weitere Informationen und praktische Hilfestellungen zu geben.

Anlässlich des Neujahrsempfanges erhielten Auszubildende des 3. Lehrjahres Preise für ihre praktischen Einsätze in England und Spanien von Guido Wolf MdL, Minister für Justiz und Europa.